Welche Unterlagen liegen im Landeskirchenarchiv Magdeburg?
Informationen über unsere Archivalien finden Sie in der Online-Recherche, u.a. auch eine alphabetische Ortsliste der mikroverfilmten Kirchenbücher.

Übernimmt das Archiv genealogische Recherchen?
Aus personellen Gründen können wir Ahnenforschung zu privaten Zwecken sowie umfangreiche genealogische Suchaufträge leider nicht bearbeiten. Falls Sie nicht persönlich vorbeikommen können, übersenden wir gerne die Kontaktdaten von Berufsgenealogen.

Sind Kirchenbücher online verfügbar?
Das Landeskirchenarchiv Magdeburg ist im Kirchenbuchportal Archion vertreten.

Wann werden die nächsten Kirchenbücher auf Archion eingestellt?
Als nächstes ist die Onlinestellung der Kirchenkreise Egeln, Naumburg-Zeitz, Halle-Saalkreis, Haldensleben-Wolmirstedt und Halberstadt geplant. Da das Projekt personalbedingt nur nebenbei betreut werden kann, wird dies noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Langfristig ist ein komplettes Onlineangebot aller Kirchenkreise geplant.

Was kostet die Nutzung des Lesesaals?
Die Tagesgebühr beträgt 8,00€. Die Fotografie-Erlaubnis für ein privates Gerät kostet pauschal 5,00€ pro Tag. Fotokopien der mikroverfilmten Kirchenbücher können Sie für 30 Cent pro Seite direkt am Lesegerät ausdrucken. Digitale Reproduktionen aus Akten erstellen wir Ihnen in Auszügen für 7,00€ (Grundpreis) + 50 Cent pro Scaneinheit (Seite oder wenn möglich Doppelseite). Die Bezahlung erfolgt per Rechnung. Die vollständige Gebührentafel finden Sie hier.

Ist eine Reservierung erforderlich?
Aufgrund begrenzter Kapazitäten ist die Nutzung unseres Lesesaals nur nach Terminvergabe möglich. Sie erreichen uns dazu per Mail an archiv.magdeburg@ekmd.de oder telefonisch unter 0391/506659-90.

Ist das Abfotografieren von Archivalien erlaubt?
Das Fotografieren mit einem privaten Gerät ist in unserem Archiv erlaubt und kostet pro Nutzungstag pauschal 5,00€.

Wo kann Gepäck abgelegt werden?
Jacken und Taschen verstauen Sie bitte in den Schließfächern im Erdgeschoss (Schlüssel und Münzeinwurf), da diese nicht mit in den Lesesaal genommen werden dürfen. Dies gilt auch für Speisen und Getränke.

Gibt es einen Pausenraum?
Im Foyer und im 1. OG vor dem Lesesaal gibt es Sitzgelegenheiten. In unmittelbarer Nähe zum Archiv liegen ein Bäcker, ein kleiner Supermarkt und eine Apotheke.

Ist das Archiv barrierefrei?
Der Haupteingang ist nicht barrierefrei, ggf. können Sie aber einen Nebeneingang nutzen. Bitte geben Sie dies bei der Anmeldung an. Vom Foyer führt ein Aufzug in die Lesesaalaufsicht (1. OG). Von dort gelangen Sie in den Lesesaal. Es führen Stufen zu den Toiletten im Erdgeschoss.